Image

Unsere Produkte

Schön stabil: Robinienholz

Ob Klettergeräte oder Zäune, Haustüren oder Fenster, Terrassen oder Weinstöcke: Wer nachhaltig belastbares Holz für Gartenbau, Außenanlagen und Landwirtschaft sucht, kann auf unsere Robinien-Produkte bauen. Und auch für den Innenbereich empfehlen wir Robinie, z.B. für Parkettböden oder den Treppenbau. Mit ihren exzellenten statischen Eigenschaften, dauerhaftem Stehvermögen und ihrer besonderen Härte ist die Robinie eine ökologische Alternative zu tropischen Harthölzern.
Zu unseren Produkten >>

 

Image

Referenzen

Für Stararchitekten und tobende Kinder

In Bern-Brünnen ließ Daniel Libeskind einen neuen Stadtteil wachsen – eurobinia lieferte das Robinienholz für die Fassade, die den Westside Komplex unaufgeregt mit der Landschaft verbindet. So richtig austoben kann sich unser Holz z.B. in den kreativen Spielanlagen verschiedener Spielplatzbauer oder im Waldhochseilgarten in Berlin. Und auch bei zwei großen Solarfeldprojekten (Höselwang / Leipziger Land) konnte unser Material seine Qualitäten schon unter Beweis stellen. 
Zu unseren Referenzen >> 

 

Image

Die Robinie

Ein Einwanderer aus Amerika

Der sommergrüne Laubbaum mit dem beständigen, goldbraunen Holz stammt aus Nordwest-Amerika und ist seit dem 17. Jh. auch in Europa zu Hause. Weil die Blätter denen der Akazie ähneln, werden Robinien auch als Falsche Akazien bezeichnet. Den Namen Silberregen verdanken sie ihren weißen, traubenförmigen Blütenständen. Dass ihre vertrockneten Hülsenfrüchte an Heuschrecken erinnern, brachte Robinien in den USA den Namen Black Locust (schwarze Heuschrecke) ein.
Über die Robinie und ihr Holz >>

 

-.- ')