Eigenschaften

Das Holz der Robinie besitzt hervorragende technische Eigenschaften, eine hohe natürliche Dauerhaftigkeit und oft ein dekoratives Aussehen. 

Das Holz der Robinie ist schwer und hart mit entsprechend guten Festigkeitswerten, die deutlich über denen der Eiche liegen. Es ist schwer spaltbar, zäh und elastisch und gut biegbar. Wie Esche und Hickory zeichnet sich die Robinie durch eine überdurchschnittliche Belastbarkeit bei dynamischer Beanspruchung aus.

Die Schwindmaße sind - gemessen an der hohen Rohdichte - niedrig. Einmal getrocknet besitzt das Holz ein gutes Stehvermögen. Die Trocknung verläuft sehr langsam. Durch Faserabweichungen und Wuchsspannungen neigt Robinienholz zum Werfen und Reißen. Eine ausreichende Freiluft-Vortrocknung sowie das Abdichten der Hirnenden ermöglichen bei der technischen Trocknung jedoch sehr gute Ergebnisse. Gradfaseriges Holz lässt sich mit allen Hand- und Maschinenwerkzeugen gut bearbeiten, schnitzen und drechseln.

Robinienholz besitzt eine hohe Kantenfestigkeit. Gehobelte Flächen sind dicht und glatt und lassen sich problemlos weiterbehandeln. Alle Verbindungen durch Nageln, Schrauben und Kleben sind sehr haltbar. Vorbohren ist allerdings erforderlich.

Durch thermische Behandlung, z. B. beim Dämpfen für die Furnierherstellung, geht die ursprüngliche Farbe der Robinie verloren und ändert sich zu kastanienbraun. Das Holz ist stark sauer und wird in Verbindung mit Feuchtigkeit durch Metalle verfärbt, letztere korrodiert. Für Befestigungen sind Holzverbindungen oder rostfreie Stähle zu verwenden. Trockenes Holz ist geruchlos. Spezifische Inhaltstoffe (Flavonoide) können u. U. bei empfindlichen Personen allergische Reaktionen der Haut (Dermatitis, Ekzeme) hervorrufen.

Das Kernholz besitzt eine hohe natürliche Resistenz gegen holzzerstörende Pilze und Insekten. Robinie ist die einzige in Europa wachsende Holzart der Resistenzklasse 1-2 nach DIN EN 350-2. 

Kennzahlen (für europäische Herkünfte):

Gewicht frisch: - 930 kg/m³
Gewicht darrtrocken: 0,66 - 0,79 g/cm³
Druckfestigkeit*: 55 - 75 N/mm²
Biegefestigkeit* : 120 - 160 N/mm²
Schlagbiegefestigkeit*: 110 - 210 kJ/m²

*lufttrocken (12-15% Holzfeuchte) 

 

Anmerkung

Robinie ist Hölzern der nicht verwandten Gattungen Morus (Maulbeere) und Maclura (Osage orange) sowie den nahe verwandten Gattungen Gleditsia (Honey locust) und Gymnocladus (Kentucky coffee tree) ähnlich und kann mit diesen verwechselt werden.

 

 
')