Schnittholz

Schnittholz ist die Rohware für die Weiterverarbeitung. Dabei handelt es sich um Robinienstämme, die in einem Gatter oder auf einer Bandsäge in der Längsrichtung aufgetrennt werden. Als Blockware werden die die Stämme mit Stapelleisten versehen und wieder zu einem Stamm zusammengepackt. Als Loseblatt werden nur die "schönen Blätter" zusammengestellt. Schnittholz gibt es bei uns in drei Varianten: frisch, in Tischlerqualität und kammergetrocknet in Tischler- oder Fensterkantelqualität.

Kantholz

Kantholz ist in beiden Richtung geschnittenes Holz, das besonders für Unterkonstruktionen, aber auch für Spielgeräte genutzt wird. Die Robinienkanthölzer enthalten meist den Kern, d.h. die Stammittte, damit sie sich weniger verwerfen. Dafür reißen sie etwas öfter. Wir bieten Kanthölzer in zwei Basis-Qualitäten: frisch, sägerau - hier können kleine Risse oder Faulstellen enthalten sein - und frisch, gehobelt in höherer Holzqualität.

Zusätzlich bieten wir keilgezinkte Kanthölzer an, die auch in größeren Längen vorhanden sind. Hier wird nur die beste Holzqualität verarbeitet.

Latten und Bretter

Die massiven Robinienlatten und Bretter werden meist dort verwendet, wo hohe Haltbarkeit und statische Anforderungen zusammenkommen. So werden Robinienbretter z.B. bei der Terassenbeplankung oder beim Bau von Aussenmöblierungen verwendet. Robinienbanklatten sind die recht teure, aber auch schöne Königsklasse der Latten. Banklatten dürfen keinerlei "Fehler" enthalten, die Ausbeute an Banklatten pro Stamm liegt bei lediglich 5%.

In jahrelanger Entwicklungsarbeit haben wir Verfahren weiterentwickelt, die es uns erlauben, keilgezinkte Robinienprodukte anzubieten: aus hochwertigem Grundmaterial werden Robinienelemente in einer Länge von 3 bis 6 m zusammengesetzt. 

Palisaden

Naturpalisaden werden sehr vielfältig eingesetzt: In der Spielgeräteindustrie bilden sie in der Regel die  erdverbundenen Teile, Stützen und Pfosten. Im Gartenlandschaftsbau werden sie zu Palisadenreihen verarbeitet, oder in starken Durchmessern (wir liefern bis ca. 40 cm) auch als Sitzstämme oder Balancierbalken.

Ausgesuchte Stämme, die weder zu krumm noch zu gerade sind, werden am Zopf, also am oberen, dünneren Ende, im Durchmesser gemessen und in die Klassen 8-12cm, 10-14cm, 12-16cm Durchmesser etc. sortiert. Je nach Kundenwunsch werden sie entweder nur entrindet oder zusätzlich geschliffen. Bei der „Königsklasse“ wird nach dem Entrinden der Splint abgefräst und dann der Stamm geschliffen. Das hat den Vorteil, dass das Kernholz in seiner schönen Farbe zur Geltung kommt.

Wir liefern Palisaden auch in Spezialformen wie z.B. Gabelungen oder auch ganze Bäume, im Extremfall mit Wurzelteller. Ein weitere Sonderform ist die zylindrisch gefräste Palisade.

Indoor

Im Indoorbereich bieten wir Parkettfriesen und Lamellen für Parketthersteller. Unsere Zuschnitte für die Parkettindustrie sind die Grundlage für einen "ewigen Robinienfußboden". Das Holz ist sind in der Regel ohne größere Äste und Splint. Kleinere Äste und Wuchsanormalitäten machen die Maserung des Holzes besonders und den Fußboden zu einem einmaligen Schauspiel. 

Wir bieten auch dunkel gedämpfte Friesen: Dabei wird Robinie in einer speziellen Kammer unter leichtem Druck und gesättigtem Wasserdampf auf über 100 Grad erhitzt und mehrere Tage konstant unter diesen Bedingungen gehalten. Wir fertigen Friesen in großen Mengen für die europäische Parkettindustrie.

Die sehr großen Dimensionen (über in etwa 170mm x 1600mm) werden in der Regel frisch zu ca. 7 bis 10mm starken Lamellen geschnitten und danach entsprechend weiter industriell behandelt.

Fensterkanteln

Robinienfensterkanteln zeichnen sich aus durch besondere technische Eigenschaften wie hohe Festigkeiten, hohe Tragfähigkeiten, äußerste Resistenz gegen Witterungseinflüsse. Fenster müssen dadurch auch nach 10 oder 15 Jahren noch nicht wieder neu zu Schutzzwecken gestrichen werden.

Gegenwärtig stellen wir Fensterkanteln ausschließlich auf Kundenwunsch her und bieten kein Standardsortiment.

 
')